Islandpferdehof Flinke Hufe

Im März 2000 sind wir mit unseren Islandpferden Forna frá Brunnum mit Fohlen Bjarki von Flinke Hufe bei Fuss und Bretta und Fjödur von Remmesweiler nach Rebelow gezogen. Forna wurde aus Island importiert, sie war Viergängerin und Naturtölterin leider ist sie im August 2005 verstorben. Bjarki ist ein Orri-Enkel mit viel Tölt und Rennpass. Bretta und Fjödur haben wir 1998 im Alter von drei und einem Jahr aus dem Saarland, genauer aus Remmesweiler, geholt. Bretta bekam im Juli 2005 Ýra von Flinke Hufe, eine hübsche isabellfarbene Viergangstute. Mittlerweile ist Fjödur zu Petra nach Asbach umgezogen!

Das sind wir!

Tiere und Natur werden bei uns groß geschrieben, an erster Stelle stehen natürlich unsere Islandpferde. Mittlerweile haben wir einige Tiere angesammelt, die könnt ihr alle im Fotoalbum bewundern. Hühner züchten wir jetzt auch, da uns die Australorps so gut gefallen. Ebenfalls wohnen Kamerunschafe seit 2013 bei uns. Langsam entwickeln wir uns zu einem kleinen Bauernhof und haben sehr viel Spaß daran. Ein großer Nutzgarten und eine Kräuterschnecke gehören ebenfalls zum Hof.

 

Was wir sonst noch tun außer Reiten?

Ein spezielles Hobby ist das Fotografieren, was auch schon zu Erfolgen bei einem Fotowettbewerb im Jahre 2001 in der vom IPZV e.V. veröffentlichten Zeitung DAS ISLANDPFERD und bei "Blende 2004, 2006 und 2009" in der regionalen Tageszeitung geführt hat. Aktuell schmückt ein Foto den neuen Kalender 2010, ein von der Volksbank-Raiffeisenbank eG durchgeführter Fotowettbewerb. Auf Bestellung gibt es jedes Jahr einen selbstgestalteten Kalender mit Fotos von Islandpferden, Naturfotografien und vieles mehr. Eine nette Geschenkidee - es können auch persönliche Wünsche berücksichtigt werden!

Auszeichnung "Schwalbenfreundliches Haus"

Seit Juli 2008 sind wir "offiziell" ein "schwalbenfreundliches Haus", ausgezeichnet mit einer Plakette durch den NABU MV. Zu verdanken haben wir diese Auszeichnung den Rauchschwalben, die in unserem Stall und der Scheune brüten.

Seit dem Jahr 2009 haben wir auch zum ersten Mal Mehlschwalben. Sie haben ihr Nest genau über der Eingangstür beim Briefkasten gebaut. Eine Herausforderung für den Postboten.